In Hartau findet das alte Haus viele Freunde

14.10.2016

Am 24.09.2016 war Kirmes in Hartau

Es wuselt durch das Dachgeschoss im Lernhaus „Kretscham“. Die Musicalgruppe hat ihren vierten Auftritt mit dem aktuellen Musical „Das alte Haus“ und dieses Mal haben sie Heimvorteil. Ihre Schkola, ihre Turnhalle, ihre Bühne, ihre Technik. Das beruhigt auch Kristin und mich, denn immerhin sind wir nur Amateure in dieser Schauspielbranche, auch wenn wir bereits das 13. Musical mit Kindern einstudiert haben. Hier fühlen sich heute jedenfalls alle wohl, in diesem alten-neuen Haus. Es ist Kirmes in Hartau. Am Abend wird im Dreiseithof das Tanzbein geschwungen und am Nachmittag sind Familien, Omas und Opas zum Kaffeetrinken und zur Musicalaufführung eingeladen. Wie viel Gäste kommen werden, wussten wir nicht. Aber kurz nach Beginn müssen noch Stühle herangeholt werden. Toll! Und alles läuft wie am Schnürchen. Ganz entspannt spielen und singen die Akteure. Die großen und kleinen Zuschauer haben viel Spaß. Es ist ja auch alles gut zu verstehen. Dank einer großzügigen Spende des Fördervereins „Grenzenlos e.V.“ konnte 2016 neue Tontechnik angeschafft werden. Auch der Ortschaftsrat unterstützte die Musicalgruppe mit einer Spende, von der wir ein neues Funk-Set kaufen konnten. Vielen Dank auch an alle Eltern, die immer dafür sorgen, dass die Kinder pünktlich an den Auftrittsorten sind und an die fleißigen Bäcker der vielen leckeren Kuchen. Wir freuen uns aufs nächste Mal! Vielleicht wieder im September in Hartau.

  • Teilen auf:

zur Aktuell-Übersicht